Das reine Grauen: die Zutatenliste mancher Apfelweine

Einfach schauderhaft. Kein Deutsches Produkt, aber ein in Deutschland erhältliches: Somersby Cider. Somersby ist eine Marke der dänischen Carlsberg-Brauerei. Leider haben solche Produkte (wir haben hier eine Dose Somersby Apple Cider vor uns) gar nichts mit handwerklich hergestellten Apfelweinen, Ciders, Cidres, … gemein, sie ähneln eher dem Ergebnis des Experiments eines durchgeknallten Lebensmittelchemikers. “Somersby is a premium cider …” Premium? Eher nicht. “The traditional ways of cider making are still with us today …”, heißt es auf der Website des Herstellers. Traditionell? Ein Blick auf die Zutatenliste legt eher das traurige Gegenteil nahe: Wasser, Apfelwein (Wasser, Glukosesirup, Apfelsaftkonzentrat), Zucker, Apfelsaftkonzentrat, Kohlendioxid, Säuerungsmittel (Zitronensäure), natürliches Aroma, Konservierungsmittel (Kaliumsorbat), Farbstoff (ammonieret (keine Übersetzung für das Wort, pardon) Karamel). Marketing und bunte  Bildchen sind alles, Inhalt nix.

Apfelwein Weltweit 2014 im Palmengarten

“Apfelwein im Römer” ist tot! Es lebe “Apfelwein Weltweit” im Gesellschaftshaus im Palmengarten!

Nachdem die Jahrgangspräsentation der besten Apfelweine aufgrund einer drastischen Mietpreiserhöhung im Frankfurter Römer nicht mehr stattfinden konnte, wir berichteten, sind die Veranstalter in das Gesellschaftshaus des Palmengartens umgezogen. Das wird also am kommenden Sonntag, 6.4., in Stöffche gebadet. 90 Aussteller sind es zum jetzigen Zeitpunkt, natürlich nicht ausschließlich Kelterer, die ihre Produkte anbieten. Zahlreiche Apfelweinmacher aus Hessen, anderen Teilen Deutschlands und aus Europa reichen dem Interessierten Probierschlucke Ihrer Produkte. Wir freuen uns besonders auf den irischen Cider-Produzenten David Llewellyn, die Bretonen von Kystin, die Kelterei Hoppe (endlich mal dabei), die Produzenten der Cold Hand Winery aus Dänemark, und die Betriebe aus der Schweiz und aus dem Niederösterreichischen Mostviertel, in diesem Jahr die Partnerregion der Veranstaltung.

Details, Eintrittspreise: apfelweinweltweit.de

Beginn der Verkostung für Fachbesucher: 11 Uhr, Beginn der Verkostung für Publikum: 13 Uhr. Ende der Veranstaltung: 18 Uhr.
Ab 19.30 Uhr erwartet Sie der Frankfurter Festabend mit einem hessischen 5-Gänge-Menü von renommierten Köchen. Moderation Michael Quast.
Details zum Frankfurter Festabend: Hier.