Pomme d´Or für David Llewellyn – Katy 2011 Dry Reserve Cider

IMG_8747

Ausgesprochen angenehmer Besuch aus Irland: David Llewellyn ist auf Rundreise durch das Apfelwein- und Birnenweinland, Frankfurt am Main, die Bodenseeregion, Niederösterreich und der dortige Salon des Mosts und die Normandie (Adam Bland!) stehen auf dem Programm.

IMG_8750

Am vergangenen Wochenende hat er mit seinen Produkten bereits bei Apfelwein Weltweit im Palmengarten die Angelsachsen würdig in Sachen Real Cider vertreten, nachdem er für seinen Katy 2011 Dry Reserve einen Pomme d´Or verliehen bekommen hat. David betreibt in der Nähe von Dublin seinen Obsthof, vermarktet sein Obst auf Wochenmärkten, macht eigene Essige und tolle Ciders (in der Regel Anteil von 50% Dabinett, nur nicht bei Katy, der ist sortenrein aus eben dieser Sorte) der handwerklichen Art: kein Zucker, kein Wasser, keine Zusätze. “100 % Apple, 100 % Irish”, so die Zusammenfassung seiner Denkweise auf dem Etikett.

P1060383

Ab jetzt im Sortiment bei uns: Katy, die Preisträgerin, ein köstlicher, handwerklich hergestellter trockener Cider mit Perlage (bottle conditioned), ist ab jetzt im Apfelweinkontor erhältlich.

Pomme d´Or 2014 – Die besten Apfelweine. Alle Gewinner auf einen Blick.

Der Verein Apfelcompagnie hat seinen alljährlichen Verkostungswettbewerb durchgeführt – hier sind die Preisträger. Beachtlich die Strahlkraft die dieser Frankfurter Verkostungswettbewerb mittlerweile auch in andere Länder Europas – etwa Irland, Schweden, Dänemark, Österreich – hat.

Gratulation an alle Gewinner!

Gewinner des POMME D’OR 2014 (in alphabetischer Reihenfolge)
Kategorie Manufaktur-Apfelwein –Schoppen:
E sauber Stöffche „Bioland“, Matsch & Brei, Wiesbaden
Hausschoppen naturtrüb, Dornröschen, Peter Merkel, Höchst/Odw.
Traditioneller Apfelwein, Immenhof, Bad Soden
Kategorie Manufaktur-Apfelwein, Cider aus Regionen in Deutschland:
2013 Ananasrenette, Obsthof am Steinberg, Andreas Schneider, FFM
Bohnapfel & Boskoop mit echtem Speierling, Apfelweinkontor, FFM
Prinz Albrecht von Preussen 2012, Gutshof Kraatz, Nordwestuckermark
Kategorie Manufaktur-Apfelwein, Cider aus Regionen in Europa:
Apfelmost Cuvée, Hechal’s Spezialitäten, Fam. Frühwald, Reinsberg, Österreich
Baronmost –Grüne Pichelbirne-, Moderbacher, Obergrafendorf, Österreich
Baroncider, Familie Wieser, Randegg, Österreich
Birnen-Holunder-Cider, Karl Wagner, Strengberg, Österreich
Dorsch Birnen-Most aus Streuobstlagen, Karl Wagner, Strengberg, Österreich
Ilzer Rosenapfel, Haas, Gnas-Österreich
Pinova, Obstbau Boden, Mettersdorf –Österreich-
Real Cider, Double L „Katy reserve“, David Llewellyn, Lusk, Irland
Rubinette, Nestelberger, Riegersburg-Österreich-
Sidra natural, Cosecha Propia, Trabanco, Asturien
Kategorie Schaumwein aus Äpfeln und anderen Früchten aus Regionen in Deutschland:
Apfel-Quitten-Secco, Pomolo, Karben
BEMEL-WITH-CARE Apfelschaumwein, bemble-with-care, Heppenheim
Birnenschaumwein, … Bratbirne, Manufaktur Jörg Geiger, Schlat, Baden-Württemberg
Birnen-Secco “Gute Luise”, Pomolo, Karben
Herberth GOLD, Kelterei Herberth, Kronberg/ Taunus
„Hohenloher Pomarbo 2011“, Hohenloher Schaumweine, Langenbg.-Unterregenbach, BW
SYN-Secco-Quitte 2013, Quittenperlwein, Hohenloher Schaumweine, Langenburg-Unterr.
Wein aus Äpfeln, Perlwein, restsüß, 2013, Apfelweinkontor, Frankfurt
Kategorie Schaumwein aus Äpfeln und anderen Früchten aus Regionen Europas:
Apfelschaumwein „Graber“, Mäni Graber, Fruthwilen, Schweiz
Lagar de Camin, brut, Sidra Trabanco, Asturien
Poma Aurea, brut nature, Sidra Trabanco, Asturien
Prau Monga, Sidra Angelon, Asturien
Sidra de Pera, Viuda de Angelón, Asturien
Kategorie Dessertweine Deutschland und Europa:
Malus X –Feminam 2012, Cold Hand Winery, Randers, Dänemark
Malus X –Masculine 2011, Cold Hand Winery, Randers, Dänemark
PriSecco, Cuvée Nr. 7 (alk.frei), Manufaktur Jörg Geiger, Schlat, BW

Sensationsfund am Berger Südhang

Das Streuobstgebiet am Berger Hang in Frankfurt am Main kann nun als Wiege der Apfelweinbereitung betrachtet werden. Eine Forschergruppe der Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung fand bei Ausgrabungen am südlichen Berger Hang karbonisierte Apfelkerne, die die Forscher auf das Jahr 7900 v. Chr. datieren können. Doch die Ausgrabung brachte noch faszinierendere Funde zutage: den prähistorischen Vorläufer einer Apfelmühle und eine Frühform der Kelter. Damit ist klar: Der Mensch der Jungsteinzeit baute nicht nur Äpfel an und nutzte sie zu seiner Ernährung, er verarbeitete sie auch weiter zu Saft – und dann höchstwahrscheinlich auch zu Apfelwein. Prof. Dr. Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg-Gesellschaft, nannte den Fund eine ungeheuerliche Entdeckung. “Die Bestätigung, dass der neolithische Frankfurter bereits Erfahrungen in der Apfelweinherstellung gesammelt hat, ist eine Sensation. Das stellt die gesamte Forschung in dem Bereich auf den Kopf”, sagte er am Rande der Ausgrabungsstätte.  Weitere Ergebnisse würden im Laufe der kommenden Wochen veröffentlicht, zunächst gelte es, die Funde einer eingehenden Labor-Analyse zu unterziehen. Eines ist jedenfalls jetzt schon durch den Fund belegt: Am Berger Hang in Frankfurt wurde das erste Stöffche der Menschheitsgeschichte gekeltert.

IMG_20140401_105037