Kategorie-Archiv: Kurz gemeldet

Das Apfelweinfest in der Frankfurter Innenstadt…

…findet in diesem Jahr übrigens nicht statt. Erst im Sommer 2011. Der zuständige Dezernent Lutz Sikorski hat dem Vorhaben seine Zustimmung verweigert, die Frankfurter Innenstadt sei durch andere Festivitäten schon ausreichend genutzt, mehr ginge nicht. Das Apfelweinfest im Fernsehen hat damit nichts zu tun, das findet statt.

 

Demeter-Cidre aus Rosbach

Ein weiterer Hinweis darauf, dass, wer schmackhafte Cidres handwerklicher Herstellung kosten will, nicht bis in die Normandie reisen muss: Der Demeter-Cidre der Familie de Groote-Ernst aus Rosbach vor der Höhe entspricht durchaus den Erwartungen, die man an ein solches Getränk stellen kann.

Typisch für einen Cidre das kräftig-goldene Gelb. Die Nase nimmt die deutlichen Aromen vollreifen Obstes war, Honignoten auch. Das Spiel von Frucht und Säure ist an sich ausgewogen, der Cidre ist vielleicht ein klein wenig saftig. Da ist viel Restsüße im Spiel. Das ist aber kein Mangel. In Frankfurtreich stünde “Cidre Doux” auf dem Etikett. Ein Stück eher milden Camemberts dazu: Damit macht man sicher nichts falsch. Mit 3,5 vol% verfügt dieser ungeschwefelte Cidre über recht wenig Alkohol. Unaufdringlich die Gärkohlensäure, die den Cidre frisch und spritzig hält. Schade, dass im Internet nichts über die Hersteller herauszufinden ist. Wir fanden den Cidre in der Domäne Mechtildshausen, wo 0,75 Liter 4,75 EUR kosten. Wer Kontakt direkt zum Erzeuger aufnehmen mag, kann das vermittelst der auf dem Etikett angegebenen E-Mailadresse tun: hernstmsr1@aol.com

 

Würstchenschoppen. Ein Klecks Apfelweinsenf gefällig?

Das hier ist eine sehr nette Ergänzung auf dem Speisetisch des Apfelweinfreundes. Neben diversen Apfelwein(brat-, knack- und sonstigen)würsten, verschiedenen Varianten von Apfelweineis und Apfelweinbrot und Sonstigem gibt es nun auch einen Apfelweinsenf. In diesem kleinen, feinen Senfladen. Hergestellt mit dem Apfelwein, der in einem der vielen traditionsreichen Apfelweinlokale Frankfurt-Sachsenhausens ausgeschenkt wird.

Uns schmeckte der Apfelweinsenf ausgezeichnet zu Halsrippchen und Bratwurst nebst begleitendem Glas Apfelwein. Eher zurückhaltend scharf, mit fruchtiger Komponente, feiner Säure und einigen ungemahlenen Senfkörnern.

 

Neues aus der Wissenschaft

Die Biodiversität ist in Gefahr. Und wer ist schuld? Wir Konsumenten und die Supermärkte und deren Bestücker. Kurzer, aber interessanter Artikel über Bestrebungen, vermittelst des Einsatzes modernster Technologien vom Aussterben bedrohte Apfelsorten für die Zukunft zu bewahren. Hier klicken.

 

Die Landkelterei Dietesheim, ein Branchenneuling.

Traurigerweise hört man eher Meldungen, dass wieder eine Kelterei den Betrieb einstellt, als dass eine Kelterei den Betrieb aufnimmt. Umso schöner, wenn das dann mal vorkommt. In Dietesheim gibt es seit ein paar Wochen wieder eine Kelterei, nachdem die letzte Kelterei des Dorfes vor 25 Jahren geschlossen wurde.

Die Mühlheimer Brüder Kai und Frank Böhm haben, unterstützt von Freunden und Familienmitgliedern, die Landkelterei Dietesheim gegründet. Sie verkaufen Apfelwein und Apfelsaft, in der Keltersaison kommen noch Süßer und Rauscher dazu. Lohnmost wird auch angeboten. Wir wünschen Glück und allezeit gute Geschäfte.

 

Kurz gemeldet! ApfelweinTV und Apfelweinartikel

Ahoi. Wir möchten auf zwei eher multimediale Beiträge hinweisen. Zum einen wurde am 15. Juni vom Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaftkelterer e.V. die TV-Plattform www.apfelwein.tv ins Leben gerufen. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der Qualitätsmarke “Geprüfte Qualität Hessen” und der Naturschutz Akademie.

“Das Einstellen von professionellen und privaten Videos ermöglicht es, den Apfelwein in seiner ganzen Vielfalt zu präsentieren. Keltereien können ihre Imagefilme zeigen und Apfelwein-Liebhaber ihre persönlichen Momente mit dem hessischen Nationalgetränk festhalten. Zum Start der Webseite suchen die Mitglieder des Verbandes der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e.V. den besten, kreativsten oder witzigsten Apfelwein-Film. Den Sieger und zehn seiner Freunde erwartet ein abwechslungsreicher Aktionstag in einer Kelterei.”

Der zweite Punkt ist ein Radiobeitrag von HR 4 über Artikel zum Thema Apfelwein. Berichtet wird über die Neuauflage des Apfelweinquartetts vom Frankfurter Spielbetrieb, Accessoires und Apfelweinzubehör von BEMBEL-WITH-CARE und rippi, dem Kindertrinkbecher für kleine Hessen, von BEMBELbabe.

Viel Spass beim Anschauen, Reinhören, Durchklicken und eventuellen Filme machen .

Selbstverständlich werden alle erwähnten Links in unsere Blogroll aufgenommen.

Beitrag HR4 Juni 2009 – Apfelweinartikel

 

Aluminiumgehalt in vier Fruchtsäften und Apfelweinen

Aluminiumgehalt in vier Fruchtsäften und Apfelweinen

Lebensmittelprüfer des Hessischen Landeslabors haben in vier Fruchtsäften und Apfelweinen einen zu hohen Aluminiumgehalt festgestellt.

Hier geht es zum Artikel.

 

Apfelwein – Zuwachsraten von 14% …

… aber leider nicht bei uns.

Wie der Schweizer Ableger der Nielsen Company in einer Pressemitteilung bekanntgegeben hat, ist Apfelwein weltweit das alkoholische Getränke mit der höchsten Zuwachsrate.

Apfelwein liegt mir einer Zuwachsrate von 14,4% vor Vodka mit 10,8% und anderen alkoholischen Mischgetränken und Bier mit ca.6%. Herausgefunden wurde dies im Rahmen der internationalen Studie der Nielsen Company,  «What’s hot around the Globe».

“Vor allem Grossbritannien, Irland, Litauen und Lettland zeigen ein starkes Wachstum in der Kategorie”

Als Begründung hierfür wurde angegeben, dass Apfelwein als ein süsses Getränk immer mehr als Alternative zu Bier genutzt wird. Man muss dabei berücksichtigen, dass Apfelwein in anderen Ländern teilweise mit mehr Restsüsse (z.B. Cidre in Frankreich) ausgebaut wird, oder die Zugabe von Zucker (Cider in UK) erlaubt und ganz alltäglich ist. Insofern muss man leider davon ausgehen, dass die Zuwachsrate eher nicht auf einen steigenden Apfelweinkonsum in Hessen zurückzuführen ist.