Schlagwort-Archiv: Apfelwein Verkostung

Pomme d´Or 2014 – Die besten Apfelweine. Alle Gewinner auf einen Blick.

Der Verein Apfelcompagnie hat seinen alljährlichen Verkostungswettbewerb durchgeführt – hier sind die Preisträger. Beachtlich die Strahlkraft die dieser Frankfurter Verkostungswettbewerb mittlerweile auch in andere Länder Europas – etwa Irland, Schweden, Dänemark, Österreich – hat.

Gratulation an alle Gewinner!

Gewinner des POMME D’OR 2014 (in alphabetischer Reihenfolge)
Kategorie Manufaktur-Apfelwein –Schoppen:
E sauber Stöffche „Bioland“, Matsch & Brei, Wiesbaden
Hausschoppen naturtrüb, Dornröschen, Peter Merkel, Höchst/Odw.
Traditioneller Apfelwein, Immenhof, Bad Soden
Kategorie Manufaktur-Apfelwein, Cider aus Regionen in Deutschland:
2013 Ananasrenette, Obsthof am Steinberg, Andreas Schneider, FFM
Bohnapfel & Boskoop mit echtem Speierling, Apfelweinkontor, FFM
Prinz Albrecht von Preussen 2012, Gutshof Kraatz, Nordwestuckermark
Kategorie Manufaktur-Apfelwein, Cider aus Regionen in Europa:
Apfelmost Cuvée, Hechal’s Spezialitäten, Fam. Frühwald, Reinsberg, Österreich
Baronmost –Grüne Pichelbirne-, Moderbacher, Obergrafendorf, Österreich
Baroncider, Familie Wieser, Randegg, Österreich
Birnen-Holunder-Cider, Karl Wagner, Strengberg, Österreich
Dorsch Birnen-Most aus Streuobstlagen, Karl Wagner, Strengberg, Österreich
Ilzer Rosenapfel, Haas, Gnas-Österreich
Pinova, Obstbau Boden, Mettersdorf –Österreich-
Real Cider, Double L „Katy reserve“, David Llewellyn, Lusk, Irland
Rubinette, Nestelberger, Riegersburg-Österreich-
Sidra natural, Cosecha Propia, Trabanco, Asturien
Kategorie Schaumwein aus Äpfeln und anderen Früchten aus Regionen in Deutschland:
Apfel-Quitten-Secco, Pomolo, Karben
BEMEL-WITH-CARE Apfelschaumwein, bemble-with-care, Heppenheim
Birnenschaumwein, … Bratbirne, Manufaktur Jörg Geiger, Schlat, Baden-Württemberg
Birnen-Secco “Gute Luise”, Pomolo, Karben
Herberth GOLD, Kelterei Herberth, Kronberg/ Taunus
„Hohenloher Pomarbo 2011“, Hohenloher Schaumweine, Langenbg.-Unterregenbach, BW
SYN-Secco-Quitte 2013, Quittenperlwein, Hohenloher Schaumweine, Langenburg-Unterr.
Wein aus Äpfeln, Perlwein, restsüß, 2013, Apfelweinkontor, Frankfurt
Kategorie Schaumwein aus Äpfeln und anderen Früchten aus Regionen Europas:
Apfelschaumwein „Graber“, Mäni Graber, Fruthwilen, Schweiz
Lagar de Camin, brut, Sidra Trabanco, Asturien
Poma Aurea, brut nature, Sidra Trabanco, Asturien
Prau Monga, Sidra Angelon, Asturien
Sidra de Pera, Viuda de Angelón, Asturien
Kategorie Dessertweine Deutschland und Europa:
Malus X –Feminam 2012, Cold Hand Winery, Randers, Dänemark
Malus X –Masculine 2011, Cold Hand Winery, Randers, Dänemark
PriSecco, Cuvée Nr. 7 (alk.frei), Manufaktur Jörg Geiger, Schlat, BW

Speierling! Speierling! Speierling! Apfelweinverkostung!

Er wächst an wunderschönen, landschaftsprägenden Bäumen, die in den Himmel ragen, sich weit ausbreiten und mehr als 200 Jahre alt werden können. Er selbst ist klein, nicht größer als ein Mini-Apfel oder eine Mini-Birne: der Speierling (Sorbus domestica). Wer in einen unreifen Speierling hineinbeißt, wird die stark zusammenziehende Wirkung der Gerbstoffe an der eigenen Mundschleimhaut erfahren – kein Vergnügen, aber ein Erlebnis. Apfelweinmacher wissen dennoch, warum es sich lohnt, die unreifen Wildfrüchte in mühsamer Arbeit von den Baumriesen zu ernten, ihren Saft zu pressen und zum werdenden Apfelwein dazuzugeben. Denn so spielt er in der Apfelweinbereitung eine ganz besondere Rolle. Im Apfelwein zeigt der Kleine, was in ihm steckt. Was die Gerbstoffe des Speierlings im Apfelwein machen, wo er herkommt, welche Rolle er früher und heute in der Apfelweinbereitung spielte und spielt, was den kleinen Unterschied zwischen “Speyerling” und “Echtem Speierling” ausmacht: All dies und einiges mehr erläutern wir, während wir zirka sechs Speierlingsapfelweine hessischer Kelterer ausschenken und darüber reden. Reden Sie mit!
Donnerstag, 20. September 2012, 19:30 bis 22:30 zirka
Unkostenbeitrag: 18.- EUR
Verbindliche Anmeldung unter kontakt@apfelwein-blog.de, post@apfelweinkontor.de, im Apfelweinkontor, Wallstraße 13, Frankfurt-Sachsenhausen. Oder https://www.facebook.com/events/354331834640544/

Termine am 5.11. und 12.11.

Apfelweintrinker, geht aus und genießt!

Rosi – Die Laubenwirtschaft: Samstag, 5.11., Epfeltranc-Party mit Kelterer Jörg Stier. Beginn 18 Uhr. Feiert den Apfelwein, der nicht Apfelwein heißen darf. Wir berichteten.

Obsthof am Steinberg: Samstag, 5.11., Beginn der Raclette-Saison. Ab 18 Uhr, Reservierung erbeten. Hier kann man probieren, wie die Kombination Apfelwein und Raclette funktioniert.

Kelterei Nöll: Probieren Sie die mehrfach ausgezeichneten Apfelweine. Jüngst gab es sogar den Bundesehrenpreis der DLG. Lernen Sie die reizvolle Palette des Familienunternehmens im Verkostungsraum kennen. Samstags geöffnet von 8 bis 13 Uhr.

Landsteiner Mühle. Freitag, 11.11., 19.30 Uhr, Apfelweingeflüster. Verkostung exklusiver Apfelweine inklusive Taunus-Tapas. Noch wenige Restplätze.

Mainlust – Desche Otto. Samstag, 12.11., 19:30 Uhr, Irish Night. Irische Musik, Guinness, Whiskey. Und natürlich vor und neben allem auch eine Auswahl interessanter Apfelweine am Hahn. Der Eintritt ist frei.

 

Haben Sie weitere Termine, die hier angekündigt werden könnten? Schreiben Sie uns.

Apfelweinverkostung im Apfelweinlokal “Zur Buchscheer”

Willi Arnold, Herr der trockenen Apfelweine mit herrlicher Säure.

Willi Arnold, Herr der trockenen Apfelweine mit herrlicher Säure. (Foto: Hessische Wirtshauskelterer)

 

Am kommenden Donnerstag, 19.5.2011, findet ab 19 Uhr in der Buchscheer in Frankfurt-Sachsenhausen wie jedes Jahr im Mai eine Verkostung verschiedener Apfelweine der Hessischen Wirtshauskelterer statt. 7 Kelterer präsentieren den 2010er Jahrgang und erklären ihre Apfelweine und Spezialitäten. Ein lohnender Termin für jeden, der sich etwas eingehender mit der Materie befassen will. Auch mit dabei: Willi Arnold aus der Hainmühle in Homberg/Ohm (Foto), der uns mit seinen Charakterapfelweinen jedes Jahr auf´s Neue begeistert. Außerdem dabei: Robert Theobald (Buchscheer) und Jürgen Schuch (Schuchs Restaurant) aus Frankfurt, Jürgen Krenzer aus der Schaukelterei in Seiferts in der Rhön, Michael Stöckl aus der Landsteiner Mühle im Taunus, Armin Treusch (Treuschs Schwanen) und Peter Merkel (Gasthof Dornröschen) aus dem Odenwald. Eintritt: 12 EUR

Öffentliche Apfelweinverkostung am 28.4. – noch wenige Restplätze.

Für unsere Apfelweinverkostung gibt es noch ein paar wenige Restplätze. Wir bieten für einen Unkostenbeitrag von 18 EUR pP eine kommentierte Verkostung von 7 Apfelweinen, dazu gibt es Wasser, Brot und Laugengebäck. Wir werden auf unserer Apfelweintour durch Hessen Produkte der Keltereien Nöll, Stier, Schneider, Rothenbücher, Weidmann & Groh, Döhne und Krenzer kennen lernen. Davor gibt es einen Aperitif. Wir beginnen um 19.30 Uhr, Treffpunkt ist die Apfelweinwirtschaft Dauth´s Hinnerkopp in der Großen Rittergasse 53 in 60594 Frankfurt. ÖPNV lohnt (Straßenbahn-Linie 14, Haltestelle Lokalbahnhof oder Frankensteiner Platz), Parkplätze sind Mangelware. Oder Parkhaus in der Walter-Kolb-Straße, knapp 10 Minuten Fußweg. Dauer der Veranstaltung: etwa 2 Stunden. Verbindliche Anmeldung nur noch unter kontakt@apfelwein-blog.de!