Schlagwort-Archiv: Internationaler Apfelweinwettbewerb

Die Sieger des 2. internationalen Apfelweinwettbewerbs

Beim diesjährigen internationalen Apfelweinwettbewerb, der im Rahmen der gerade zu Ende gegangenen Apfelweinmesse in Darmstadt stattgefunden hat, wurden in einer von der Weinzeitschrift ‘selection‘ und dem Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien organisierten Blindverkostung 70 Apfelweine aus Deutschland, Spanien, Kanada und Frankreich verkostet. Folgende Produkte haben am besten abgeschnitten:

Sieger in der Kategorie Apfelwein klar ist ‘Herberth’s Milder Apfelwein’ aus der Kelterei Herberth (Kronberg).

Sieger in der Kategorie Apfelwein naturtrüb ist ’Frau Rauscher Speierling Äpfelwein’ der Kelterei Possmann (Frankfurt).

Sieger in der Kategorie Apfelweincuvée, mit maximal 30% Anteil anderer Obstsorten, gewann ’Schwäbischer Most halbtrocken’ der Kelterei Auer Fruchtsäfte (Lauterstein-Weissenstein).

Sieger in der Kategorie Restsüße Apfelweine (> 20g/l Restsüße) ist ’Müller Gold Apfelwein’ der Kelterei Müller (Butzbach).

Sieger in der Kategorie Apfelschaumweine ist die Kelterei Herberth mit ’Herberth’s Apfel-Klassiker’.

Unter die zehn besten Apfelweine und Apfelschaumweine in allen Kategorien schafften es die Produkte ’Pomp Seductive Rosé’ aus der Kelterei Höhl, ’ÄppelÄngel’ aus der Immenhof-Apfelweinkelterei (Bad Soden-Neuenhain) und ’Müller Speierling Apfelwein’, aus der Kelterei Müller KG. Ebenfalls unter die Top Ten kamen ’Rapp’s No. 1 Speyerling Apfelwein’ von der Rapp’s Kelterei GmbH (Karben) sowie ’Herberth’s Pink Apple’ der Kelterei Herberth.

Verkostet wurde nach dem DLG-5-Punkte-Prüfschema, das sich auf Farbe, Aussehen, Geruch, Geschmack und auf die Harmonie des Produktes bezieht. Die Fachjury bestand aus Weinanalytikern und Getränkeforschern der Forschungsanstalt Geisenheim, Gastronomen, Kelterern, uns und anderen Fachjournalisten.